Neues Vorgehen zur Rückerstattung der Verrechnungssteuer bei unverteilten Erbschaften

Mitteilung 20.04.2022 Das Vorgehen zur Rückerstattung der Verrechnungssteuer bei unverteilten Erbschaften hat geändert. Neu verlangen die Erbinnen und Erben die Verrechnungssteuer nach ihren Erbquoten in ihren Wohnsitzkantonen zurück. Bisher war bei unverteilten Erbschaften (für Erträge, die nach dem Tod der Erblasserin oder des Erblassers angefallen sind) der letzte Wohnsitzkanton der Erblasserin oder des Erblassers für…

Anpassung der Verfügung über die Pauschalierung von Berufsauslagen Unselbstständigerwerbender und der Weisung über die Ermittlung des Naturaleinkommens aus der Verwendung eines Geschäftsautos für private Fahrten

Mitteilung 28.10.2021 Die Verfügung der Finanzdirektion über die Pauschalierung von Berufsauslagen Unselbstständigerwerbender bei der Steuereinschätzung unter Berücksichtigung des Aus- und Weiterbildungsabzugs und die Weisung des kantonalen Steueramtes über die Ermittlung des Naturaleinkommens aus der Verwendung eines Geschäftsautos für private Fahrten bei Unselbständigerwerbenden und des Privatanteils an den Autokosten bei Selbständigerwerbenden wurden an die geänderte Berufskostenverordnung des…

Anpassung des Merkblatts des kantonalen Steueramtes über die Besteuerung der Banken und Wertpapierhäuser

Mitteilung 28.10.2021 Das neue Merkblatt des kantonalen Steueramtes über die Besteuerung der Banken und Wertpapierhäuser berücksichtigt einerseits die Empfehlungen der Schweizerischen Steuerkonferenz (SSK) zu den steuerlich zulässigen Wertberichtigungen für Ausfallrisiken und andererseits die Grundsätze zur Steuerausscheidung von Banken gemäss dem Kreisschreiben Nr. 5 der SSK. Das aktualisierte Merkblatt (ZStB Nr. 64.2) berücksichtigt sowohl die Grundsätze des neuen Kreisschreibens…

Bewertung nicht kotierter Unternehmen

Berechnung des Vermögenssteuerwerts von nicht an einer Börse kotierten Aktien; Verwendung des aktuellen Steuerwertes ab Steuerperiode 2021 Mitteilung 27.09.2021 Ab Steuerperiode 2021 wird bei der Einschätzung von Anteilsinhaberinnen und Anteilsinhabern von nicht an einer Börse kotierten Gesellschaften nicht mehr auf den Steuerwert des Vorjahres, sondern auf den aktuellen Steuerwert abgestellt. Im November 2020 hat die Schweizerische…

Kurzarbeit – wichtige Änderungen

Das Parlament hat am 23. Juni 2021 wesentliche Änderungen im Zusammenhang mit der Kurzarbeit beschlossen. Die Änderungen treten am 1. Juli 2021 in Kraft. Ausführliche Informationen finden Sie auf www.arbeit.swiss im Bereich COVID-19 / Pandemie. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Änderungen:   AbrechnungenKarenztag Ab dem 1. Juli 2021 wird für den Bezug von Kurzarbeit wieder eine minimale…

Merkblatt Steuertarife Familien

Anpassung des Merkblatts über die Gewährung von Sozialabzügen und die Anwendung der Steuertarife bei Familien Mitteilung 02.06.2021 Das Merkblatt des kantonalen Steueramtes über die Gewährung von Sozialabzügen und die Anwendung der Steuertarife bei Familien wurde an die neuere Rechtsprechung angepasst. Das angepasste Merkblatt (ZStB Nr. 34.2) berücksichtigt insbesondere die Rechtsprechung des Steuerrekursgerichts des Kantons Zürich, nach…

Voller Lohn während Vaterschaftsurlaub

Medienmitteilung 08.04.2021 Der Regierungsrat hat festgelegt, wie der Kanton Zürich den Volksentscheid vom 27. September 2020 für einen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub umsetzt. Er gewährt den Vätern auch für die zusätzliche zweite Woche einen voll bezahlten Urlaub und geht damit über das Obligationenrecht hinaus. Dieses garantiert für die Abwesenheit eine Entschädigung von lediglich 80 Prozent des Lohnes oder…

Wichtige Neuerungen Quellensteuer

Merkblätter zur Quellensteuer Mitteilung 28.01.2021 Das kantonale Steueramt hat verschiedene Merkblätter zur Quellensteuer angepasst und im Zürcher Steuerbuch veröffentlicht. Am 1. Januar 2021 sind die geänderten Bestimmungen des Steuergesetzes zur Quellenbesteuerung des Erwerbseinkommens in Kraft getreten. Als Folge der Gesetzesänderung sind verschiedene Verordnungen und Weisungen zur Quellensteuer angepasst oder neu erlassen worden (vgl. Mitteilung vom 20.…

Papierlose Einreichung der Steuererklärung Kanton Zürich

Steuererklärung neu durchgehend online Medienmitteilung 19.01.2021 Dieses Jahr wird es im Kanton Zürich nicht mehr nötig sein, die Freigabequittung und weitere Unterlagen zur Online-Steuererklärung per Post einzuschicken. Die Steuererklärung kann damit papierlos eingereicht werden. Die Finanzdirektion erhofft sich davon eine Erleichterung für noch mehr Steuerpflichtige und einen geringeren administrativen Aufwand. Auch das bisher mehrstufige Prozedere beim…

Härtefallprogramm Kanton Zürich

Die Finanzdirektion beschleunigt das Härtefallprogramm: Das elektronische Eingabeportal für Gesuche geht bereits morgen Dienstag, 19. Januar, online. Gesuche können danach bis am 31. Januar eingereicht werden; die Auszahlungen werden nach der Behandlung aller Gesuche erfolgen. Effiziente Behandlung dank Online-Gesuchseingabe Auszahlung früher als ursprünglich geplant Kontakt In der ersten Verteilrunde stehen im Kanton Zürich maximal 261…