analysis-analytics-background-590041

Möchten Sie wissen, weshalb das Unternehmen nicht erfolgreich wirtschaftet? Oder ist Ihnen unklar, weshalb Ihnen die kreditgebende Bank immerzu mitteilt, dass sich Ihr Unternehmen nicht nach Bank-Vorstellungen entwickelt?

Beabsichtigen Sie den Wohnsitz zu wechseln? Oder möchten Sie Eigentum anschaffen und möchten prüfen, wie sich diese Situation steuerlich auswirkt?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen mit unseren Bilanz- oder Steueranalysen. Im Bedarfsfall erstellen wir auch Expertisen in steuerrechtlich schwierigen Konstellationen und deren Auswirkungen.

Bitte beachten Sie unsere Ausführungen zur Benützung dieser Website unter dem Disclaimer.

Möchten Sie wissen, ob Ihr Unternehmen auf dem richtigen Weg ist? Oder möchten Sie eine Unternehmung käuflich erwerben und wünschen eine neutrale Zweitmeinung? Wir analysieren die Bilanz und prüfen, ob sich irgendwelche Fallstricke verstecken. Natürlich müssen hierzu Rückfragen gemacht und gewisse Zusatzinformationen eingeholt werden.

Mit geübtem Blick lassen sich aber aus einer ordnungsgemäss erstellten Bilanz viele Informationen herauslesen. Schwieriger wird es natürlich, wenn gewisse Sachverhalte bewusst verschleiert oder verschwiegen werden. In solchen Fällen müssen weiterreichende Abklärungen vorgenommen werden, um eine zuverlässige Aussage machen zu können.

Steueranalysen werden vorwiegend in Fällen erstellt, in denen eine spezielle steuerrechtliche Konstellation vorliegt. Damit sollen die steuerrechtlichen Folgen beim Eintritt eines Ereignisses sichtbar gemacht werden. Oftmals werden verschiedene Konstellationen einander gegenübergestellt und geprüft, wie sich die veränderten Parameter auf die Zielvorgabe zu- oder wegbewegen.

Mit Steueranalysen soll die für eine vorgegebene Situation beste Möglichkeit eruiert bzw. die Vor- und Nachteile der einzelnen Szenarien oder Alternativen dargelegt werden. Gegenüber einer Expertise grenzt sich die Steueranalyse in seinem Detailgrad ab. Expertisen werden in der Regel dann erstellt, wenn der Sachverhalt umfassender als bei einer Analyse untersucht werden soll.

Steuerrechtliche Expertisen untersuchen z.B. eine vom Steueramt vorgenommene Veranlagung oder Einschätzung auf ihre Richtigkeit. Dabei wird abgewogen, ob sich eine Einsprache oder ein Rekurs (wenn schon eine Einsprache erfolgt ist) lohnt oder nicht.

Denkbar ist aber auch eine Expertise über einen noch nicht eingetretenen Sachverhalt, der auf seine Sinnhaftigkeit oder Auswirkungen auf verschiedene Variablen untersucht werden soll. Expertisen sind im Gegensatz zu Steueranalysen umfassender und nehmen sich der Thematik vertiefter an. Sie sind damit auch wesentlich zeit- und abklärungsintensiver, aber in der Aussage genauer und sehr viel umfassender.